Rückblick

Karl Marx – Ein Gespenst geht um in Europa - 09.03.- 12.05.2019

Was beginnt mit den Worten "Ein Gespenst geht um in Europa …" und endet mit dem Aufruf "Proletarier aller Länder, vereinigt euch!"? Im Revolutionsjahr 1848 wurden diese inzwischen längst geflügelten Worte von Karl Marx und (1818-1883) und Friedrich Engels (1820-1895) in London veröffentlicht. Ihre Quelle ging als Kommunistisches Manifest in die Geschichte ein.

Anlässlich des 200. Geburtstags von Karl Marx am 5. Mai 2018 hat der Schülerwettbewerb für politische Bildung 2018 das Thema spielerisch aufgegriffen. Die Sonderausstellung im Deutschen SPIELEmuseum präsentiert die prämierten Wettbewerbsarbeiten junger Spieleerfinder des deutschsprachigen Raums in bewährter Kooperation mit der Bundeszentrale für politische Bildung.

Begleitprogramm und Öffnungszeiten

- Eröffnung, 09.03.2019 um 14.00 Uhr in Anwesenheit des Wettbewerbsleiters der Bundeszentrale für politische Bildung und ausgewählten Preisträgern

- Offene Spieleerfinder-Werkstatt: Erfinde dein eigenes Pocket-SPIEL!, 23.-26.04. (nur auf Anmeldung für begleitete Gruppen bis max. 15 Personen zw. 7-12 Jahren)

- Zum 201. Geburtstag von Karl Marx, 05.05., 16.00 Uhr – Preisträgerspiele im Praxistest inkl. geführtem Rundgang

- 20. Chemnitzer Museumsnacht in der Sonderausstellung, 11.05. von 16.00 - 01.00 Uhr

- Öffentliche Führungen: 10.03., 07.04., 05.05. jeweils 16.00 Uhr

- Führungen für Schulklassen und Gruppen nach Vereinbarung

- Öffnungszeiten:
     Mi-Fr 13.00-18.00 Uhr Sa + So 13.00 – 19.00 Uhr

- Verlängerte Öffnungszeiten:
     -Schulferien: 19.04.-26.04.2019, Di-Fr 11.00-18.00 Uhr Sa + So 13.00-19.00 Uhr +
     -20. Chemnitzer Museumsnacht: Sa, 11.05.2019 von 16.00-01.00 Uhr

> Plakat (PDF)
> Flyer (PDF)
> Stimmzettel Publikumspreis (PDF)