VERANSTALTUNGSkalender

_________________________

 

12. Juni
Spielend für Toleranz unterwegs

14. Juni
Nachts im Museum

23. Juni
Öffentliche Führung Sonderausstellung

26. Juni
Kinderspiel des Jahres 2019


NACHTS im SPIELEmuseum

JEDEN 2. Freitag im Monat :
Spielenacht ab 19 Uhr
 Eintritt: 3 Euro

Bundesfreiwilligendienst

gefördert durch die
Stadt Chemnitz / Kulturbüro

 

 

 

 

17.12.2018 Monopoly wieder da – zweite Chemnitz-Edition im Handel

Zum 875. Stadtgeburtstag wurden Chemnitz verschiedene Spiele geschenkt. Im Dezember 2018 erschien auch die Neuauflage der Monopoly-Städte-Edition, d.h. bereits die zweite Chemnitz-Ausgabe des berühmten Spiels. Der Brettspielverlag Winning Moves Deutschland GmbH vergibt die Lizenzen für die deutschen Monopoly-Ausgaben als Tochtergesellschaft des US-amerikanischen Spieleverlags.

Im Deutschen SPIELEmuseum bieten die Dauerausstellung rare Objekte zur Monopoly-Historie inkl. in der DDR nachgemachter Monopoly-Spiele und im Spieleraum warten viele aktuelle Monopoly-Ausgaben auf ihre Fans.

Monopoly Städte-Edition Chemnitz 2006

Das erste Chemnitz-Monopoly erschien im Jahr 2006. Winning Moves arbeitete bei der Auswahl der Motive maßgeblich mit dem Chemnitzer Stadtmarketing und dem Deutschen SPIELEmuseum zusammen. In das berühmte Gesellschaftsspiel um Grundbesitz und Immobiliengeschäfte wurden also bekannte Chemnitzer Straßen und Plätze eingebracht, deren Anlieger lokale Sehenswürdigkeiten vom ältesten Gebäude Roter Turm bis zu den damaligen Neubauten wie Synagoge oder Rathauspassagen sind. „Spielbar“ ist natürlich auch das Deutsche SPIELEmuseum an der Neefestraße. Zu dessen öffentlicher Familienspiele-Aktion „Chemnitz spielt“ im Herbst 2006 wurde dieses besondere Monopoly mit hunderten Fans gespielt. Es enthält die acht alten Monopoly-Figuren (Auto, Fingerhut, Schubkarre, Reiter, Kanone, Schuh, Terrier Scootie und Schiff). Und die Monopoly-Währung dieser längst vergriffenen Städte-Edition lautet auf Euro.

Monopoly Chemnitz Neuauflage 2018

Seit Ende des Jahres 2018 wird die zweite Chemnitz-Monopoly-Edition vertrieben. Hierzu wurden laut Lizenznehmer, einer Zwickauer Werbeagentur, vorab 22 Chemnitzer Straßen und Plätze mittels Online-Voting ausgewählt. Diese verbinden sich mit lokalen Wirtschafts- und Medienpartnern zu den Besitztümern, Ereignis- und Gemeinschaftskarten dieses Spiels. Das bedingt, dass nicht alle Partnerfirmen an ihrer richtigen Adresse zu finden sind. Eine zusätzliche schöne Sonderspielfigur ist der Nischel in Anspielung auf das berühmte Chemnitzer Wahrzeichen, der sich im Auswahlverfahren gegen den Roten Turm durchgesetzt hat. Im Unterschied zur Erstausgabe werden die berühmten Chemnitz-Motive hier oft nur auf der Verpackung verewigt. Allerdings bleibt die teuerste Immobilie auch in dem aktuellen Spiel der Markt im Wert von 400 M (Monopoly Dollar), der Währung, die seit 2009 einheitlich verwendet wird.

Chemnitz in anderen Monopoly-Editionen

Monopoly wird seit 1999 als Sonderedition in Lizenz zu Städten, Regionen und anderen Themen herausgebracht. Die Stadt Chemnitz bzw. Karl-Marx-Stadt findet sich abgesehen von den zwei Städte-Ausgaben außerdem in den Editionen DDR (2018) / Erzgebirge (2013) / Sachsen (2010) und auch Deutschland (2007). Chemnitz ist hier eine der bestplatzierten von 22 deutschen Städten.